Klaus Burgstaller ist neuer Business Development Director bei TACHOfresh

Klaus Burgstaller hat im September dieses Jahres bei TACHOfresh in Wildau die Position des Business Development Directors übernommen. In seiner Funktion ist er für die weitere Entwicklung des Bestandsgeschäftes und die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens verantwortlich.

Klaus Burgstaller verfügt über langjährige Erfahrungen im Telematikbereich, die er in verschiedenen  Führungspositionen und beim Aufbau eines europäischen Netzwerks erwarb. So leitete er bei LOSTnFound Schweiz als Vice President Sales den Vertrieb in Deutschland und Österreich, als Director Sales & Purchase für DATAMOBILE Liechtenstein die weltweiten Vertriebs- und Einkaufs-Aktivitäten im m2m-SIM-Markt und bei Webfleet Leipzig als Channel-Manager Teile des Resellergeschäftes. Zuletzt war er bei TomTom in Amsterdam tätig, wo er im Bereich Business & Development maßgeblich zur Entwicklung der Geschäftssparte TomTom Bridge beitrug.

TACHOfresh gehörte bereits in der Vergangenheit zu dem von Klaus Burgstaller für TomTom Bridge verantworteten und entwickelten Partnernetzwerk. „Aufgrund unserer gemeinsamen Vertriebsansätze und Zielmärkte, seiner langjährigen Erfahrung und umfangreichen Kontakte im europäischen Telematik-, Transport & Logistik- und Nutzfahrzeugmarkt freuen wir uns sehr, mit ihm im Rahmen neuer Projekte unser Geschäft in Deutschland und Europa erfolgreich auszubauen“, sagt Susanne Kirsch, Geschäftsführerin der TACHOfresh GmbH.

Über TACHOfresh
Das in Wildau bei Berlin beheimatete Unternehmen TACHOfresh entwickelt seit 25 Jahren Lösungen für die Transport- und Logistikbranche. Mit der Einführung des Digitalen Tachographen hat TACHOfresh eine strategische Neuausrichtung mit dem Ziel vorgenommen, in Europa das Kompetenzzentrum für Remote Download und Tachographendaten-Reporting zu werden.
Heute betreut TACHOfresh an seinen beiden deutschen Standorten in Wildau und München und im Rahmen seines internationalen Partnernetzwerks über 2.000 Kunden mit 80.000 Fahrern und 35.000 Fahrzeugen europaweit. Weitere Informationen: www.tachofresh.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.